Schungit in der Mikrowelle aufwärmen.

Dem Mikrowellenherd wird eine negative Strahlung nachgesagt, aber noch aus einem anderen Grund sollten Sie Schungit auf keinen Fall in der Mikrowelle aufwärmen. Bereits nach kurzer Zeit können Steine von Klassischem Schungit und auch Edel-Schungit platzen. In unserem Versuchen sind die Steine richtiggehend explodiert, danach blieben nur kleine Stücke übrig. Wenn Sie Schungitsteine in Textilien, z. B. einem Kissen aufwärmen möchten, verwenden Sie am besten einen konventionellen Offen. In einem Mikrowellenherd werden die Steine nicht gleichmäßig aufgewärmt, einzelne kleine Steine werden so heiß, dass sie Textilien durchbrennen können.

Spitze der Schungit-Pyramide auf den Körper ausrichten.

Wenn Sie die Schungit-Pyramide zum Strahlenschutz einsetzen, platzieren Sie sie bitte so, dass sie auf keinen Fall mit der Spitze auf den Körper zeigt. Vor allem feinfühlige Menschen empfinden dann die Energie störend, die von der Spitze der Pyramide ausgeht. Es kann zu allgemeinem Unwohlsein wie auch zu Schlafstörungen führen.

Mit polierten Schungitsteinen Wasser aufbereiten.

Klassischer Schungit wird oft poliert. Dadurch glänzt die Oberfläche des Steins und er färbt viel weniger ab. Beim Polieren des Steins verwendet man unter anderem auch Politur. Die Politur an sich ist nicht giftig, es wird im Normalfall auch nur sehr wenig davon gebraucht. Wenn aber die polierten Schungitsteine zur Wasseraufbereitung verwendet werden, gelangen Reste der Politur ins Wasser. Im Schungit-Wasser haben diese Substanzen nichts verloren. Poliert werden hauptsächlich Steine von Klassischem Schungit. Edel-Schungit ist von Natur aus glänzend, wird nur in seltenen Fällen zur Schmuckherstellung poliert.

Edel-Schungit auf Zerbrechlichkeit testen.

Bitte lassen Sie Steine von Edel-Schungit nicht herunterfallen oder anstoßen. Edel-Schungit besteht hauptsächlich aus Kohlenstoff und ist von Natur aus sehr brüchig. Je größer ein Stein von Edel-Schungit ist, desto instabiler ist er, bereits bei kleineren Stößen kann er in mehrere kleine Stücke zerfallen. Wir haben es sogar oft erlebt, dass die Steine von Edel-Schungit ohne mechanische Einwirkung zerbrochen sind.

Wenn es alle mit Schungit anstellen, dann muss ich das auch mitmachen.

Manche Menschen machen etwas nur deswegen, weil viele andere das tun. Beim Anwenden des Schungits ist es wichtig, dass man sich wohl dabei fühlt, vollkommen unabhängig davon, wie die anderen das empfunden haben. Achten Sie darauf, dass Sie ein gutes Gefühl dabei haben. Ob es Schungit-Wasser oder auch Zylinder zum Harmonisieren sind, wir sind alle verschieden, so unterscheidet sich auch unser Empfinden. Wenn Sie merken, dass Sie bei einer Schungitanwendung ein ungutes Gefühl haben, dann sollten Sie es auf jeden Fall sein lassen. Es gibt natürlich Ausnahmen, zum Beispiel ein Phänomen der Erstverschlimmerung, das kommt aber wirklich nur selten vor.