Im Jahr 2011 haben wir zum ersten Mal unsere Schungitprodukte auf einer der größten Mineralienmessen präsentiert. Zu den “Mineralientagen München“ kommen Aussteller und Besucher aus der ganzen Welt, aus Indien, Südafrika und Alaska. Keiner außer uns hat damals auf der Messe Schungit angeboten. Häufig gestellte Fragen waren damals: “Was ist es für ein Stein?“, „Für was ist der gut?“, „Ist es Kohle?“, „Wo kommt er her?“ Schungit war zur damaligen Zeit noch vollkommen unbekannt. Ein paar Jahre später hatte sich das grundlegend geändert. In Katalogen, Büchern und natürlich im Internet gab es ausführliche Informationen über Schungit und seine Anwendung. Wegen der gestiegenen Nachfrage entwickelte sich auch ein breites Angebot an verschiedenen Schungitprodukten. Bereits im Jahr 2015 gab es auf der Münchener Messe zahlreiche Händler, die Schungit in allen möglichen Variationen anboten, von Rohsteinen unterschiedlicher Größe bis hin zum hochwertigen Schmuck.

Anfragen und Bestellungen haben wir in dieser Zeit von praktisch allen Ecken dieser Welt bekommen. Nach Südkorea haben wir Schungit-Splitt versendet, aus Moldawien wurde ein Pendel bestellt, eine Frau aus den Emiraten bestellte bei uns eine Schungit-Pyramide.

Die US-Amerikaner sind ja die Erfinder der Verkaufsparty, so hat es uns auch nicht überrascht, dass Kunden aus den USA von den Schungit-Partys berichtet haben. Durch das Verkaufen in eine Gruppe findet auch ein sehr interessanter Informationsaustausch statt. Man tauscht die Erfahrungen und Ideen aus, dadurch entstanden bei uns auch neue, sinnvolle Schungitprodukte wie z. B. die Platten zum Harmonisieren. Schungit ist ein besonderer Stein, der einfach überzeugt. Nur in wenigen Jahren ging er von einem kleinen Dorf im Norden Russlands in die ganze Welt. Dank dem Internet, denn Händlern und in erster Linie natürlich dem Stein selbst gibt es Tausende Schungitanwender weltweit. Auf allen Kontinenten und fast in allen Ländern dieser Welt ist Schungit Dank seiner positiven Wirkung bekannt und geschätzt.