Warenkorb 0

Shopping cart

0 items - 0,00 €

Klassischer Schungit

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Artikel 1 bis 12 von 38 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Artikel 1 bis 12 von 38 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Klassischer Schungit lässt sich hervorragend bearbeiten und zu Figuren und Objekten wie Pyramiden, Kugeln, Zylindern und Handschmeichlern formen. Durch Polieren kann der Stein auch auf Hochglanz gebracht werden. Auch Schmuck wird aus Klassischem Schungit angefertigt.


Was bedeutet „Klassischer“-Schungit?

Das Wort „klassisch“ beschreibt die mineralische Form, in der Schungit am häufigsten vorkommt.  

Hier sind die beiden Schungitarten in Vergleich.

Edel-Schungit: eine seltene, besonders schöne Form des Schungits, daher auch der Name “Edel„. Er glänzt glasartig, färbt nicht ab und wird meistens intensiver in der Wirkung empfunden.

Klassischer Schungit: kommt in nahezu unbegrenzter Menge in der Natur vor, deshalb wird er auch „normaler Schungit“ genannt. Die Oberfläche der rohen Schungitsteine ist eher rau und nicht glänzend, zudem färbt sie stark ab. Aufgrund ihrer Festigkeit können die Steine zu verschiedenen energetisch wirkungsvollen Formen und Gegenständen verarbeitet werden.

 

  • Pulver:

Bei der Herstellung des Pulvers werden ausschließlich naturbelassene, unbehandelte Steine zerkleinert. Das Pulver ist sehr fein. Pulver aus Klassischem Schungit wird sehr gerne zur Herstellung von Salben und Kompressen verwendet. Dazu nimmt man das Pulver und vermischt es mit Wasser oder pflanzlichen Fetten, dann wird das Präparat auf die Haut aufgetragen.

 

  • Splitt:

Splitt von Klassischem Schungit bieten wir in zwei Größen an. Die kleineren Schungitsteine (20-30mm) können bestens zur Pflege von Pflanzen eingesetzt werden, da sie sich gezielter verteilen lassen und eine größere Oberfläche haben. Die größeren Steine (20-30mm) verwendet man meistens zur Wasseraufbereitung.

 

  • Rohsteine:

Steine von unterschiedlicher Größe und verschiedenem Gewicht von 50 g bis 50 kg, vollkommen naturbelassen und unbehandelt. Die Rohsteine von Klassischem Schungit werden gerne zur Wasseraufbereitung wie auch als starke energetische Objekte eingesetzt.

 

  • Trommelsteine:

In der Natur gibt es Schungit nicht in abgerundeter Form. Viele Steine werden sehr lange in einer Trommel gedreht, so dass sie durch gegenseitiges Abschleifen ihre typisch rundlichen Formen erhalten. Trommelsteine von Klassischem Schungit werden gern zur Wasseraufbereitung sowie mit polierter Oberfläche als ein Schutzstein zum Mitnehmen verwendet.

 

  • Exklusivsteine:

Besonders schöne, ausgefallene Schungitsteine werden von uns einzeln gewogen, beschrieben und fotografiert. Wenn Sie sich für einen exklusiven klassischen Schungitstein entscheiden, erhalten Sie genau den Stein, den Sie auf den Fotos sehen. Es sind von der Natur geschaffene Unikate, die es nur einmal auf der Welt gibt.

 

Tipps zur Wasseraufbereitung mit Klassischem Schungit:

Auch zur Wasseraufbereitung kann Klassischer Schungit verwendet werden. Hierzu sollten Sie unbedingt rohe, unbearbeitete Steine nehmen. Auch abgerundete Schungitsteine, die nicht poliert sind, können zur Wasseraufbereitung verwendet werden.

Warum sind die polierten Schungitsteine nicht zur Wasserenergetisierung geeignet?

Polierte Schungitsteine glänzen sehr schön und sehen aus wie die typische Wassersteine. Das Aussehen der Steine täuscht jedoch, Klassischer Schungit hat aufgrund seiner Zusammensetzung von Natur aus eine matte Oberfläche. Auch am Ufer des Onegasees sind die Schungitsteine zwar abgerundet, sie glänzen aber niemals. Damit die Steine dennoch glänzen, wird im Herstellungsprozess recht viel Politur verwendet. Wenn Sie polierte Steine ins Wasser geben, können sich die Reste der Politur im Wasser lösen. Die verwendete Politur ist zwar nicht gesundheitsschädlich, gehört aber trotzdem nicht ins Trinkwasser. Bitte verwenden Sie daher polierten Schungit nicht zusammen mit Wasser. Weitere Informationen zur Wasseraufbereitung finden Sie auf unserer Webseite im Themenbereich "WASSER UND SCHUNGIT".

Auf den Fotos sehen Sie die optischen Unterschiede zwischen unpolierten, abgerundeten und polierten Steinen.

Roher Klassischer Schungit:                                                                   

 

Abgerundeter, nicht polierter Klassischer Schungit:                    

 

Klassischer Schungit mit polierter, glänzender Oberfläche: