Mo. – Fr., von 14 bis 17 Uhr

0931 991 782 93

Warenkorb 0

Shopping cart

0 items - 0,00 €

Schungit Pyramiden

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Artikel 1 bis 10 von 15 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Artikel 1 bis 10 von 15 gesamt

Seite:
  1. 1
  2. 2

Für was brauche ich eine Schungit-Pyramide?

  • Schungit Pyramide kann zum Schutz des Biofeldes eingesetzt werden. Wenn Sie auf Elektrosmog und Erdstrahlung mit Kopfschmerzen und Müdigkeit reagieren, kann Schungit-Pyramide eine effektive und natürliche Unterstützung dagegen sein.
  • Die Pyramide harmonisiert das Biofeld um sich herum, dadurch sorgt sie für eine wohltuende Atmosphäre.
  • Mit einer Schungit Pyramide, die eine nicht polierte Oberfläche hat, kann Wasser aufbereitet werden.

 

Welche Pyramiden-Formen gibt es?

  • Klassische- Pyramide

Auch Cheops-Pyramide genannt, diese Pyramide ist nach einem „goldenen Schnitt“-Prinzip aufgebaut.

Goldener Schnitt  oder auch „goldene Zahl“ wird das Teilungsverhältnis bezeichnet, bei dem das Verhältnis des Ganzen zu seinem größeren Teil (ca. 61,8%)   dem Verhältnis des größeren zum kleineren Teil (ca. 38,2%) entspricht.

 

Die goldene Zahl (1,61803398...) ist mathematisch gesehen eine irrationale Zahl, mit unendlich vielen Nachkommastellen, die immer gleich ist, vollkommen unabhängig davon,  ob eine Strecke, eine Fläche oder auch eine Pyramide nach dem Prinzip geteilt wird. 

Goldener Schnitt ist nicht nur in Mathematik zu finden, auch in der Natur sind unzählige Beispiele des Phänomens bekannt.

Es wird angenommen, dass die goldene Zahl wie auch die Blume des Lebens oder die platonischen Körper zur heiligen Geometrie angehört und ein Abbild der allgegenwärtigen Schöpfung darstellt.

Eine Pyramide, bei der die Höhe zur halbe Seitenlänge (wie auf der Skizze) einem „goldenen Schnitt“-Verhältnis entspricht, nennt man auch Pyramide in goldenen Schnitt.

 

Die bekannteste  Pyramide dieser Art ist die  Cheops-Pyramide.  

  • Hohe Pyramide

Die hohe Pyramide trägt in sich auch den goldenen Schnitt, der sich auf eine andere Art berechnen lässt.

Die Form der hohe-Pyramide wurde der „Golod“-Pyramide entnommen.

Die „Golod“-Pyramide wurde von dem russischen Ingenieur Alexander Golod (Александром Голод) entworfen.

Der goldene Schnitt wird in der Pyramide auf das Verhältnis der Durchmesser benachbarter Kugeln angewendet (wie auf der Skizze).

Wenn diese Bedingung erfüllt ist, beträgt das Verhältnis der Höhe der Pyramide zu der Seite des Quadrats in ihrer Basis ca. 2,058,  der Winkel zwischen den Seiten der Pyramide beträgt ca.  27,3 °, was ihr eine charakteristische spitze Form verleiht.

 

Beide Pyramidenformen tragen in sich das Prinzip vom goldenen Schnitt, dadurch sind die besonders effektiv.

 

Unterschied zwischen einer polierten und einer nicht polierten Schungit-Pyramide.

Polierte und nicht polierte Schungit-Pyramiden werden natürlich aus demselben Mineral hergestellt: aus Klassischem Schungit der Mine Zazhoginskij. Im Einsatz gegen Strahlen oder auf den Wirkungsradius hat die Oberflächenveredelung keinen Einfluss.

  • Nicht polierte Schungit-Pyramide:

Pyramiden mit nicht polierter Schungit-Oberfläche können auch zur Wasseraufbereitung verwendet werden. Die Oberflächen der Pyramiden sind geschliffen, haben aber keine künstlichen Zusatzstoffe und werden zu 100% naturbelassen. Sie färben jedoch viel stärker ab als die polierten Pyramiden.

  • Polierte Schungit-Pyramide:

Pyramiden mit polierter Oberfläche sollten nicht zur Wasseraufbereitung benutzt werden, zum Putzen nehmen Sie ebenfalls besser ein trockenes Tuch. Schungit ist ein relativ weiches Mineral, die Politur hält deswegen nicht besonders gut und löst sich unter Einwirkung von Feuchtigkeit sehr schnell ab. Außerdem wird Schungit-Wasser meistens zum Trinken hergestellt, da gehören Politurreste auf keinen Fall hinein. Bitte verwenden Sie deshalb keine polierten Schungitsteine (Pyramiden, Trommelsteine, Kugeln usw. zur Wasseraufbereitung.

  • Schungit-Pyramide mit Kraftsymbolen:

Kraftsymbole sehen an der Schungit-Pyramide nicht nur schön aus, eine Verbindung zwischen der Magie des Schungitsteines und der Kraft der Symbole, verleihen der Pyramide eine besondere Lebensenergie.

 

Wirkung einer Schungit-Pyramide:

Geopathische Störzonen und auch geopathogene Störfelder, wie Erdstrahlen, Wasseradern, Reizstreifen usw., können den menschlichen Organismus enorm belasten.

Dem Schungit wird die Fähigkeit zugesprochen, gegen solche negativen Strahlungseinflüsse einen effektiven Schutz zu bieten.

Um die negative Wirkung von Störzonen zu umgehen, wird Schungit als Schutzelement eingesetzt, zum Beispiel in Form einer Pyramide.

Das Aufstellen von Objekten aus Schungitstein hängt von der Strahlenbelastung, der Nutzung der Räume und anderen Faktoren ab.

Grundsätzlich ist zu empfehlen, Pyramiden für eine Umgebung zu nutzen, in der Konzentration benötigt wird, z. B. am Arbeitstisch, Küche oder auch im Wohnbereich.

Wirkungsradius

In neutralen Zonen kann von folgender Reichweite der Schutzwirkung ausgegangen werden.

2 bis 3 Meter: Pyramide 50 x 50 mm

3 bis 4 Meter: Pyramide 70 x 70 mm

5 bis 6 Meter: Pyramide 100 x 100 mm

6 bis 7 Meter: Pyramide 150 x 150 mm

 

Anwendung.

Es gibt keine Gebrauchsanweisung für die Nutzung einer Schungit-Pyramide. Allerdings gibt es hilfreiche Richtlinien, die uns helfen die Pyramide zu unserem Schutz wirksam einzusetzen.

Schungit Pyramide zur Wasseraufbereitung.

  • Bei Wasserenergetisierung verwenden Sie bitte nur Schungit-Pyramiden, die eine nicht polierte Oberfläche haben. Polierte Pyramiden können Reste der Politur auf der Oberfläche haben.
  • Bei der Wasseraufbereitung mit einer Schungit-Pyramide, ist der Wirkungsradius der Pyramide zu beachten. Anders als bei Schungit oder Edel-Rohsteinen, gibt es kein empfehlenswertes Verhältnis „Gewicht zum Volumen“. Wichtig ist, dass der Wirkungsradius der Pyramide für das Behälter in dem Wasser aufbereitet wird ausreichend ist. Die Pyramide ist durch die starke energetische Form deutlich intensiver zur Wasseraufbereitung. Z.B. eine Schungit-Pyramide mit Seitenlänge 5 cm kann in einem geeigneten dafür Behälter für 15-20 l Wasser ausreichend sein.

Schungit-Schutz gegen Strahlen.

  • Zur Strahlenschutz und Harmonisierung des Biofeldes ist es wichtig vorher festzustellen wo die Pyramide eingesetzt wird. Es ist wichtig die Pyramide dort aufzustellen, wo Sie sich die meiste Zeit aufhalten und den Schutz und die Harmonie-Wirkung der Pyramide nutzen möchten. Bitte denken Sie daran, die Pyramide soll in erster Linie nah an den Körper sich befinden, nicht an der Strahlungsquelle und soll auch keine Schutzwand darstellen. Z.B. wenn Sie Strahlen eines Fernsehers harmonisieren möchten, gehört die Pyramide nicht direkt zum Fernseher oder zwischen dem Fernseher und ihnen. Die Pyramide soll am besten in direkten Nähe zur Ihnen ausgestellt werden. Wenn man sich im Wirkungsradius der Pyramide befindet, profitiert man von der harmonisierende Wirkung der Pyramide am meisten.

  

  • Um die Pyramide optimal nutzen zu können, ist es auch zu empfehlen die Ausrichtung der Kanten zu beachten.

 

Ausrichtung der Schungit-Pyramide.

Um die Pyramide effektiv zu nutzen, sollten Sie die vier Kanten des Pyramidenbodens nach den vier Himmelsrichtungen ausrichten, wie auf dem Bild gezeigt.

 

Die Schungit-Pyramide kann auch entsprechend der Umgebung oder der Umgebungsbelastung ausgerichtet werden. Dafür wird die Pyramide im gewünschten Maß um die eigene Mittelachse gedreht. Die genaue und effektivste Ausrichtung der Pyramide ist nur vor Ort und mit guten Fachkenntnissen möglich.

 

Ist groß oder klein besser?

Mit einer Schungit Pyramide lässt sich Energiefluss in ihrem Lebensraum deutlich verbessert. Ob sie dabei eine große oder mehrere kleinere Pyramiden verwenden und wie die aufgestellt werden, macht sich an der Wirkung deutlich bemerkbar. Dabei kommt es nicht immer auf die Größe darauf an, gezielt eingesetzte kleinere Pyramiden können in vielen Fällen effektiver und auf jeden Fall preiswerter sein.

Aus eigener Erfahrung.

Nach einer Empfehlung haben wir in unseren Räumen statt eine große, mehrere kleinere Schungit-Pyramiden aufgestellt. Dabei haben wir Unterstützung von einem energetisch arbeitenden Menschen gebraucht, der sich mit Energieverlusten und Belastungen im Raum sehr gut auskennt. Nach einer detaillierten Messung, wurden zwei Stellen ermittelt, im Arbeitszimmer und im Essbereich. Um besseren Schutz und Energiefluss zu ermöglichen, wurden kleinere Schungit-Pyramiden mit der Kantenlänge von 5 cm aufgestellt.

Damit die Pyramiden ihre Wirkung optimal entfalten konnten wurden die erst mit den Kanten nach Himmelsrichtungen ausgerichtet, dann mit Hilfe eines Pendels in Uhrzeigersinn auf einen bestimmten Grad gedreht.

Seit Jahren hatten wir eine große Schungit-Pyramide im Arbeitszimmer stehen. Der Schutz ging auch durch die Glaswand zu dem anderen Raum, allerdings ist das Aufstellen von kleineren Pyramiden, hat deutlich besseren Effekt.

In unserem Fall ist das eindeutig, richtig platziert und ausgerichtet sind die Pyramiden effektiver, auch wenn die kleinen sind.

 

Hohe Qualität und vieles mehr.

in unserem Schungit-Shop finden Sie nicht nur hochwertige Schungit Pyramiden. Unseren Kunden bieten wir auch eine Garantie der Herkunft unserer Produkte, wie auch interessante und wertvolle Informationen zur Anwendung. Informationen die Sie zu Pyramiden und anderen Produkten auf unserer Webseite finden, stammen aus eigener Erfahrung, Erfahrungen unserer Kunden und aus Ergebnissen von uns im Auftrag gegebenen Untersuchungen und Tests.

Bitte achten Sie darauf, dass alle Aussagen und Informationen in unserem Internetshop weder als medizinische Beratung noch als ein Heilversprechen jeglicher Art zu verstehen sind.