Mo. – Fr., von 14 bis 17 Uhr

0931 991 782 93

Warenkorb 0

Shopping cart

0 items - 0,00 €

Mehr Ansichten

Schungit-Set für Wasser, abgerundet, nicht poliert, 300 g

Artikelnummer: 150

Lieferzeit: innerhalb 3-4 Werktagen (Ausland abweichend)

Gewicht: 0.3000

19,99 €
Inkl. 19% USt., zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit: Auf Lager

Short Description

Schungit-Trommelstein-Set, nicht poliert, 300 g
  • Kaufen Sie 3 zum Preis von je 18,99 € und sparen 6%
  • Kaufen Sie 5 zum Preis von je 17,99 € und sparen 11%

Beschreibung

Details

In diesem Set sind mehrere nicht polierte Schungit-Steine enthalten.

Die Verpackung beinhaltet:

4-6 Stück Schungit Trommelsteine in unterschiedlichen Formen

Das Gesamtgewicht beträgt mindestens 300 g. Die Steine sind naturbelassen und nicht chemisch belastet. Beim Trommeln wurden die Steine nur abgerundet. Dabei wurden keine zusätzlichen Mittel benutzt.

Form des Schungits:

Die Größe und Form der Steine kann sich leicht unterscheiden. Auf dem Bild sehen Sie ein Beispiel für ein Set von Schungit-Trommelsteinen.

Qualität der Trommelsteine:

Es handelt sich um Schungit-Steine in hervorragender Qualität aus der Mine Zazhoginskij in Karelien/Russland. Die Eigenschaften und Qualitätsmerkmale werden von uns streng kontrolliert, damit unsere Kunden ausschließlich hochwertige Schungit-Steine von uns erhalten. Um die Herkunft der Steine sicherzustellen, sind wir auch regelmäßig vor Ort in Karelien präsent. Nur so können wir die hohe Qualität und die Authentizität unserer Steine gewährleisten.

Zertifikat:

Mit der Lieferung dieses Schungit-Produkts bekommen Sie ein von uns ausgestelltes Zertifikat, das die Echtheit des Minerals dokumentiert.

Nutzen

Schungit-Trommelsteine zur Wasseraufbereitung:

Schungit-Steine, die nicht behandelt sind, werden überwiegend zur Wasseraufbereitung verwendet. Mit 300 g können Sie bis zu 3 l Schungit-Wasser herstellen.

Aufgrund der runden Form haben Sie auch die Möglichkeit, die Trommelsteine bei Massagen als energetisch starker Stein einzusetzen. Im Vergleich zu Steinen, die nicht abgerundet sind, ist ein Trommelstein angenehm anzufassen und in den Händen zu halten.

Da im Set mehrere Steine enthalten sind, können Sie das Mineral vielseitig und effektiv einsetzen, zum Beispiel zur Wasserenergetisierung, für energetische Massagen mit Schungit oder als Schutzstein zum Mitnehmen.
Bitte spülen Sie die Steine vor der Anwendung zur Wasseraufbereitung gut durch. Nach ca. 2-3 Monaten Anwendung ist es zu empfehlen, die Steine energetisch wie auch mechanisch zu reinigen. Ersteres ist im Sonnenlicht oder bei Vollmond möglich, Letzteres durch Abbürsten.

Bitte beachten Sie:

Klassischer Schungit kann bei längerem Kontakt leicht abfärben. Die Verfärbungen lassen sich jedoch ohne Weiteres mit Wasser und Seife entfernen.

Alle Aussagen und Informationen auf unserer Website sind weder als medizinische Beratung noch als Heilungsversprechen zu verstehen.

Feedback

Kundenmeinungen

Wasser mit Schungit Trommelsteinen. Kundenmeinung von Barbara
Ich wollte Schungit Wasser herstellen und habe dazu die Trommelsteine ins Wasser gelegt.
Nach ein paar Stunden kam auf einem der Steine auf der Steinoberfläche eine rostfarbige Stelle.
Ich hatte auch den Eindruck, dass mir von dem Wasser etwas übel wird.
Ich habe den Stein wieder herausgenommen, er hat allerdings nun einige Stellen, wo er rostig aussieht.
Kann man mit den Trommelsteinen überhaupt Schungit-Wasser herstellen und falls ja, wie?


Antwort von Sven Strecker
Abgerundete Schungit Steine sind grundsätzlich sehr gut zur Wasseraufbereitung zu verwenden.
Schungit Stein hat von Natur aus Zusätzen, die sind in Stein unregelmäßig verteilt.
Ich kann mir vorstellen, dass sie einen Stein verwendet haben, der eine hohe Konzentration von Quarzit und Pyrit zufällig auf der Oberfläche trägt.
Es kommt selten vor, ist aber nicht auszuschließen.
Im trockenen Zustand sieht man diese Stellen nicht, die sind erst nach einer Weile im Wasser zu sehen.
Orangene oder leicht rötliche Stellen, die manchmal wie Rost ausschauen, verhalten sich neutral und haben kaum Einfluss bei Wasseraufbereitung.
Wenn Sie aber merken, dass das Wasser nicht gut schmeckt oder einen Beigeschmack hat, würde ich diese Steine aussortieren und nicht zur Wasseraufbereitung verwenden.
Diese Steine können wir Ihnen selbstverständlich ersetzen.
Mit Schungit Steinen aufbereitetes Wasser ist vollkommen geschmacksneutral und ist wohltuend.
Bitte trinken Sie auf keinen Fall Schungitwasser, dass ihnen nicht guttut.
(Veröffentlicht am 27.12.2019)
Glas oder Kunststoffbehälter? Kundenmeinung von Birgit
Mit den Steinen habe ich Schungit Wasser hergestellt.
Einmal in einer Glaskaraffe und einmal in einem Kunststoffkrug. Mir ist jetzt aufgefallen, dass im Kunststoffkrug mehr Bläschen entstanden sind, als in der Glaskaraffe.
Auch habe ich im Internet gelesen das es garnicht so gut sein soll, den Schungit in Kunststoffbehältern anzusetzen, aber nirgendwo stand warum es nicht in Kunststoffbehältern verwendet werden sollte.



Antwort von Sven Strecker.
Bläschen an den Steinen ist ein Phänomen zu dem es viele Vermutungen gibt.
Warum die Bläschen manchmal mehr, manchmal weniger am Stehen entstehen ist aber schwierig zu sagen.
Kunststoffbehälter sind in erster Linie wegen Hormone und Schadstoffe umstritten.
Es wird vermutet, dass die Schadstoffe vom Wasser aufgenommen und weitergegeben werden. Im Internet ist einiges zu diesem Thema zu finden.
Kunststoffbehälter haben auch eine ungünstige Schwingung im Vergleich zu Glas, dadurch werden Flüssigkeiten aus Glas von unserem Körper besser aufgenommen.
(Veröffentlicht am 30.05.2019)
Untersuchungsergebnisse zur Schungit Wassser Kundenmeinung von Viktor
Die Steine möchte ich zur Wasseraufbereitung verwenden, daher ist mir die Qualität der Steine sehr wichtig. Sie haben interessante Untersuchungsergebnisse auf ihre Webseite, dazu fehlen mir aber einige Angaben.
In welches Wasser und wie lange wurde der Schungit eingelegt? Eigentlich ist es üblich, bei einem derart umfangreichen Messprotokoll eine Probebeschreibung voranzustellen. Außerdem vermisse ich die Angabe des Untersuchungsverfahrens. Wenn ich von Edel-Schungit ausgehe, deutet z.B. der hohe Kalziumgehalt auf den Einsatz von Leitungswasser hin. Ich habe Edel-Schungit unabhängig von Ihren Untersuchungen 2018 in destilliertes Umkehrosmosewasser eingelegt (auf Grund der Aktionspotentiale ein sehr korrosives Medium) und kein Kalzium mittels Flammenfärbung qualitativ aus dem Abdampfrückstand feststellen können. Ich würde mich freuen, wenn Sie mir das vollständige Protokoll unverbindlich zur Verfügung stellen würden.

Antwort von Sven Strecker.
Die Proben habe ich vorbereitet und ins Labor gesendet.
Es waren klassische Schungit Steine, kein Edel-Schungit, die Steine waren 65 Stunden im Wasser. Vor ein paar Jahren haben wir gleiche Untersuchung mit Edelschungit-Wasser im Auftrag gegeben, die Ergebnisse waren sehr ähnlich.
Für die Aufbereitung habe ich ein Glasgefäß mit ca. 1,5 L Leitungswasser und 200 g abgerundete, Steine verwendet.
Vom Labor habe ich bis jetzt keine genauen Angaben zum Untersuchungsverfahren erhalten.
Ich würde ihnen gerne zusätzliche Informationen zur Verfügung stellen, Ansicht auf der Webseite ist aber komplett.
Bei der Untersuchung habe ich ein bestimmtes Ziel verfolgt, mir war wichtig das vom Wasser keine Gefahr ausgeht.
Die Untersuchung könnte man natürlich deutlich umfassender gestalten, dies ist aber mit hohen Kosten verbunden.
Ergebnisse zeigen, dass die Werte auf einem unbedenklichen Niveau sich befinden, das war wichtig für mich.
(Veröffentlicht am 30.05.2019)
Reinigen oder nicht? Kundenmeinung von Heinrich
Ich bin durch meine Heilpraktikerin auf Schungit aufmerksam geworden und so habe ich recherchiert und bin auf Ihrer Seite gelandet.
Mir ist allerdings aufgefallen, dass Sie bei den Trommelsteinen (nicht poliert) für die Wasseraufbereitung erklären,
dass die Steine nach einer gewissen Zeit gereinigt werden müssen bzw. sollten, an anderer Stelle wird angemerkt, dass eine Reinigung im Gegensatz zu anderen Steinen nicht notwendig ist.
Als Grund ist angegeben, dass er keinerlei Strahlung aufnimmt, nur umdreht von links auf rechts.
Ich beschäftige mich auch schon seit Jahren mit Mineralien und meine Steine müssen halt ab und zu unter fließende Wässer und nachfolgend in meiner Amethystendruse gereinigt werden.
Ich lege sie danach in die Morgensonne bzw. unter den Vollmond zum Aufladen.
Soll ich den Schungit auch reinigen oder nicht?


Antwort von Sven Strecker
Es ist wirklich so, dass Schungit keine negative Energie aufnimmt, wie ein Katalysator funktioniert und deswegen eine regelmäßige Reinigung nicht notwendig ist.
Bei uns wurde schon mehrmals an Steinen getestet, die sehr lange im Einsatz waren, ohne gereinigt zu werden. Bei allen Tests war eine gute Funktion eindeutig festzustellen.
Zum Beispiel ein Schungit Plätzchen an einem Telefon, das nach mehreren Jahren Einsatz immer noch gut funktioniert hat.
Die abgerundeten Steine werden überwiegend zur Wasseraufbereitung benutzt. Die gleichen Steine haben wir auch bei uns in der Wasserkaraffe.
Bei der Wasseraufbereitung, bilden sich oft an der Oberfläche Ablagerungen. Es kommt auf die Wasserqualität drauf an, wir haben in Würzburg sehr kalkhaltiges Wasser,
das führt zu einem weißen Belag auf den Steinen. Deswegen tuen ich das Gefäß und die Steine regelmäßig mechanisch reinigen, anschließend lege ich die Steine in die Sonne.
Es ist nicht notwendig, ohne Reinigung funktionieren die Steine auch.
Ich empfehle es aber trotzdem, da es dem Stein auf keinen Fall schadet. Es kommt natürlich darauf an, wie die Steine eingesetzt werden. Unter Umständen kann eine regelmäßige Reinigung sehr hilfreich sein.
(Veröffentlicht am 26.12.2018)

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Sie bewerten den Artikel: Schungit-Set für Wasser, abgerundet, nicht poliert, 300 g